Abfallarten - Altfahrzeuge

Zu Altfahrzeugen gehören z.B.:

  • Pkw, Motorrad, Moped
  • Fahrzeuge, die kein Kennzeichen benötigen wie Rasentraktoren, Quad
  • Fahrzeugteile wie Reifen, Bleiakkus, Autoradio
  • Betriebsstoffe von Fahrzeugen wie Motoren- oder Getriebeöl, Bremsflüssigkeiten

Abfälle vermeiden

Auf deutschen Straßen fahren über 40 Millionen Pkw. Die Gesamtlänge aller Staus reichte im Jahr 2019 ca. 35 - mal um die Erde. Darum:

  • Häufiger öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad nutzen.
  • Das vorhandene Fahrzeug so lange wie möglich fahren.

Abfälle wiederverwenden

  • Nutzung von runderneuerten Reifen
  • Verwendung von gebauchten Autoersatzteilen bei Reparaturen

Abfälle verwerten

  • kostenfreie Abgabe von Altfahrzeugen in zertifizierten Auto­ver­wertungs­anlagen bzw. Demontagebetrieben
  • Rückgabe von Autobatterien und Altöl in Werkstätten, Autoverwertungsanlage, Tankstellen, Händler (z.T. kostenpflichtig)

Müll trennen - aber richtig! Nutzen sie unser Abfall-ABC!


Kfz-Batterien entsorgen

Am einfachsten ist die Entsorgung der KFZ-Batterie in der örtlichen Werkstatt, wenn Sie eine neue erwerben bzw. einbauen lassen.

Beachten Sie: Beim Kauf einer Autobatterie, ohne eine alte zurückzugeben, müssen Sie ein Pfand von 7,50 € entrichten. Die Quittung sollte aufbewahrt werden, damit beim nächsten Batteriekauf das Pfand erstattet wird. Die Rückgabe von Batterien in der Werkstatt oder an der Tankstelle ist ebenfalls möglich. Allerdings haben die Händler das Recht, nur solche Batterien anzunehmen, die sie selbst im Sortiment haben.

Autobatterien enthalten giftige Stoffe, die bei unsachgemäßer Lagerung und Entsorgung die Umwelt schädigen und die für den Menschen gesundheitsbedenklich sind. Entsorgen Sie diese niemals in die Natur oder die Restabfalltonne.


Altöl entsorgen

Altöl darf mit anderen Abfällen nicht vermischt werden. Ebenfalls nicht erlaubt ist das Vermischen von unterschiedlichen Altölen miteinander (verschiedener Sammelkategorien).

Verkaufsstellen wie Baumärkte, Tankstellen oder Autowerkstätten nehmen i.d.R. Altöl in handelsübliche Mengen zurück. Zur Sicherheit sollte beim Kauf von Öl die Quittung für eine reibungslose Rückgabe von Altöl aufbewahrt werden.

Wichtig ist zudem die ordnungsgemäße Entsorgung von ölgetränkten Tüchern und Papier sowie Auffangbehältern.

Hinweis

Wegen der COVID-19-Pandemie ist der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft in Güstrow, An der Schanze 9 für Besucher geschlossen. Die Wertstoffhöfe sind weiterhin geöffnet.