Abfallarten - Elektroaltgeräte

Zu den Elektroaltgeräten gehören z.B.:

  • Großgeräte
    Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen, Wäsche­trockner, Geschirrspüler, Herde
  • Kleingeräte
    alle elektrischen/elektronischen Geräte wie Toaster, Lampen, Telefon, Radio u.v.m.

Nicht zu den Elektroaltgeräten gehören z.B.:


Abfälle vermeiden

Beim Kauf von elektrischen/ elektronischen Geräten auf Reparaturfähigkeit, Energieeffizienz und Nachrüstbarkeit achten.

  • Gerät erst austauschen, wenn es nicht mehr rentabel repariert werden kann
  • Langjährige Nutzung von z.B. Handys (nicht alle zwei Jahre ein neues Gerät kaufen)

Abfälle wiederverwenden


Abfälle verwerten

  • Elektroaltgeräte aus Haushalten, die keine weitere Verwendung finden (Abfall), sind über das Sammelsystem des Landkreises einer Verwertung zuzuführen.

Abfall trennen – aber richtig! Nutzen Sie unser Abfall - ABC!


Abholung von Großgeräten auf Anforderung

  • Online-Anmeldung mittels Formular
    Bei der Online-Anmeldung erhalten Sie den Abfuhrtermin innerhalb weniger Tage an die angegebene E-Mail.

  • Telefonische Anmeldung
    Der Abholtermin wird sofort festgelegt und Fragen können geklärt werden.

    Die angemeldeten Großgeräte werden innerhalb von vier Wochen nach Eingang der Anmeldung kostenfrei abgeholt. Zu diesem Termin sind die angemeldeten Geräte bis 6.00 Uhr am Straßenrand bzw. Stellplatz der Restmülltonne bereitzustellen.

Die Abholung von Großgeräten ist gebührenfrei.

Hinweis
Großgeräte können auch kostenfrei auf den Wertstoffhöfen während der Öffnungszeiten abgegeben werden. Das Anliefern und Entladen ist selbstständig vorzunehmen.


Anlieferung von Kleingeräten

Kleingeräte sind auf den Wertstoffhöfen anzuliefern.

Die Entsorgung ist gebührenfrei.