Abfallarten - Sperrmüll

Zum Sperrmüll gehören z.B.:
  • Möbel, Teppiche
  • Matratzen, Federbetten und Kissen
  • Kinderwagen, sperriges Spielzeug
  • Koffer, Innenrollos u.a.m.

Nicht zum Sperrmüll gehören z.B.:


Abfälle vermeiden

Mit dem Kauf von langlebigen und reparaturfähigen Möbeln und Gegenständen gezielt Abfall vermeiden.

  • Gut erhaltene Gegenstände anderen zur Verfügung stellen mit unserem regionalen Kleinanzeigenportal www.abfall-lro.de/kleinanzeigen oder gemeinnützigen Möbelbörsen z.B. den Güstrower Werkstätten anbieten.

Abfälle wiederverwenden

  • Aus Alt mach Neu! - z.B. alte Möbel mit Schleifpapier und Farbe/Öl aufarbeiten

  • Upcycling: alte Gegenstände einem neuen Zweck zuführen z.B. aus einer alten Leiter ein Regal oder Garderobe bauen


Abfälle verwerten

  • Sperrige Abfälle, die keine neue Verwendung finden, über die Sperrmüllentsorgung des Landkreises einer Verwertung zuführen.

Abfall trennen – aber richtig! Nutzen Sie unser Abfall - ABC!


Sperrmüllanmeldung

  • Online-Anmeldung mittels Formular
    Bei der Online-Anmeldung erhalten Sie den Abfuhrtermin innerhalb weniger Tage an die angegebene E-Mail.

  • Telefonische Anmeldung
    Der Abholtermin wird sofort festgelegt und Fragen können geklärt werden.


Sperrmüllabholung

Der angemeldete Abfall wird innerhalb von vier Wochen nach Eingang der Anmeldung kostenfrei abgeholt. Zu diesem Termin sind die angemeldeten Gegenstände bis 6.00 Uhr am Straßenrand bzw. Stellplatz der Restmülltonne bereitzustellen.

Bereitgestellter, aber nicht eingesammelter Abfall (z.B. Säcke mit Restabfall) ist sofort ordnungsgemäß zu entsorgen.

Die Sperrmüllabholung ist gebührenfrei.


Hinweis
Sperrmüll kann auch kostenfrei auf den Wertstoffhöfen während der Öffnungszeiten abgegeben werden. Das Anliefern und Entladen ist selbstständig vorzunehmen.

Haushaltsauflösungen oder Beräumung von Grundstücken werden nicht im Rahmen der Sperrmüllsammlung angeboten.